Crypto Native SEBA Bank bietet Asset Tokenization Service mit TokenSoft Tie-Up

Eine Schweizer Bank plant, noch in diesem Jahr Asset-Tokenisierungsdienste anzubieten, nachdem sie mit dem neuen europäischen Distributor von TokenSoft zusammengearbeitet hat.

Die SEBA Bank AG, eine regulierte und lizenzierte Crypto-First-Bank in der Schweiz, die von ehemaligen UBS-Mitarbeitern gegründet wurde, arbeitet mit der Tokensoft International AG zusammen, um Unternehmen, die ihre eigenen Sicherheitstoken ausstellen möchten, einen maßgeschneiderten Tokenisierungsprozess anzubieten.

Im Wesentlichen wird SEBA ein Token entwerfen und ausstellen, das den spezifischen Anforderungen einer Institution oder Einzelperson entspricht, und das Token verwalten, sobald es live ist

Matthew Alexander, Leiter Asset Tokenization bei SEBA, erklärte gegenüber CoinDesk, dass die Bank Verwahr- und Speicherlösungen anbiete und im Rahmen eines umfassenderen Bitcoin Code Ziels zwischen der Überbrückung des traditionellen und des neuen Finanzökosystems Handelsliquidität für digitale Vermögenswerte aufbauen wolle. Der erste Schritt besteht in der Zusammenarbeit mit Tokensoft International, einem Kunden der in den USA ansässigen TokenSoft Inc., die als Distributor für deren Technologie fungiert.

SEBA startete im vergangenen November, nachdem im Jahr 2018 über 100 Millionen US-Dollar gesammelt worden waren, und bot Kunden sowohl Fiat-Speicher- und Krypto-Verwahrdienste als auch andere Finanzdienstleistungen an.

„Die Bank wurde wirklich gegründet, um eine Brücke zwischen den Fiat-Banken und der digitalen Wirtschaft und dem digitalen Bankwesen zu schlagen. Unsere Perspektive ist also, dass weltweit wirklich ein regulierter sicherer Speicher- und Verwahrungsservice für Unternehmen fehlen könnte“, so Alexander sagte..

Dieser Service ist leicht skalierbar, sagte Mason Borda, CEO von TokenSoft (Borda ist kein Direktor oder Vorstandsmitglied der europäischen Einheit). Der Software-Stack kann innerhalb weniger Tage mehr als 30.000 Investoren abwickeln, was die Integration von SEBA ermöglichen sollte.

„Die Sorgerechtsintegration soll skalierbar sein“, sagte er. „Es gibt nicht wirklich viele Durchsatzbeschränkungen, und daher sollte diese Technologie, wenn neue Kunden hinzukommen, skalierbar sein … sie ist für eine große Anzahl von Emittenten und Investoren ausgelegt.“

Kryptowährungen bei Bitcoin Superstar

Eva Oberholzer, Marketing- und Kommunikationschefin von SEBA, sagte gegenüber CoinDesk, dass es immer noch viele Unsicherheiten und Wissenslücken in der Krypto gibt

„Wir können auch Produkte, strukturierte Produkte oder Anlageprodukte erstellen, die Sie tatsächlich bereits kennen, die sich jetzt jedoch auf die Kryptowährungsbranche konzentrieren, damit sie sich mit dieser gesamten Vorlage von Kryptowährungen vertraut machen können, in der Hoffnung, dass sie auch mit ihnen vertraut werden das gesamte Thema Tokenisierung und digitale Assets, und wir glauben, dass dies die Zukunft werden wird „, sagte sie.

SEBA hofft, den Übergang vom traditionellen Finanz- und Bankensystem zu einem digitaleren Ideal zu erleichtern, sagte Oberholzer. Zu diesem Zweck ist die Bank der Ansicht, dass es „entscheidend“ ist, einem weit verbreiteten Unternehmensbedarf gerecht zu werden.

Skalierbarkeit ist daher ein Anliegen, auf das sich die Unternehmen konzentrieren wollten

„SEBA verfügt über sehr skalierbare Systeme“, sagte Borda. „Natürlich sind sie wie herkömmliche Bankensysteme aufgebaut, [aber] die Blockchain-Technologien sind in diese integriert und so konzipiert, dass sie die eingehende Last bewältigen können.“

Derzeit planen SEBA und Tokensoft, den Service bis Ende des Jahres zu starten, und werden zunächst nur die Schweiz und eine Handvoll anderer europäischer Märkte bedienen. Im nächsten Jahr hofft die Bank, die Dienstleistungen auf den Nahen Osten und Asien ausweiten zu können, sagte Alexander, obwohl dies von behördlichen Genehmigungen und Lizenzen abhängt.

Der Dienst ist fast startbereit, sagte er.

„Ich denke, es ist wirklich nur der Abschluss dieser letzten Wochen, der Tests an einigen Teilen der Plattform selbst, und dann haben wir natürlich bereits in verschiedenen [Gerichtsbarkeiten] gearbeitet, in denen dies sofort bereitgestellt werden könnte“, sagte er. „Ich denke, es ist nur eine Frage von uns, wissen Sie, wie wir uns bemühen, Lösungen für das gesamte Tokenisierungsprodukt oder die gesamte Tokenisierungsdienstleistung zu finden, an denen wir mit Kollegen arbeiten, und ich denke, bis Ende dieses Jahres werden wir es tun.“ sehe das wirklich in Aktion. „